Neueste Pressemitteilungen

Wurzelkanalbehandlung in der Zahnklinik Saarland

Wurzelkanalbehandlung in der Zahnklinik Saarland

Eine Wurzelbehandlung, das klingt irgendwie nach Schmerzen. Man sieht sich schon im Geiste auf dem Zahnarztstuhl leiden. Doch eine moderne Wurzelkanalbehandlung ist schonend und zahnerhaltend.

Dillingen, 15.07.2019 - schonende Wurzelkanalbehandlung (Endodontie)

Moderne Zahnarztpraxen haben mit dem was bei vielen von uns noch in den Köpfen spukt, schon lange nichts mehr zu tun. Und so ist auch die Angst, die viele vor dem Zahnarzt im Allgemeinen und vor komplexen Eingriffen wie z.B. einer Wurzelkanalbehandlung im Besonderen haben, schon lange völlig überflüssig. Das beste Beispiel ist die Praxisklinik für zahnärztliche Chirurgie im saarländischen Dillingen.

Nicht nur, dass die Praxisräume, hell, modern und freundlich eingerichtet sind, auch das gesamte Personal ist freundlich und hilfsbereit gegenüber den Patienten. Am meisten hat sich allerdings wohl die Art der Behandlung geändert. War früher der Besuch beim Zahnarzt tatsächlich häufig mit Schmerzen verbunden, stehen heute schonende und vor allem zahnerhaltende Methoden im Vordergrund. Die Wurzelkanalbehandlung, auch Endodontie genannt, ist hierfür ein gutes Beispiel.

Wie kommt es eigentlich zu einer Wurzelkanalbehandlung?

Unsere Zähne sind an jedem Tag vielfältigen Belastungen ausgesetzt. Vor allem Karies stellt eine große Herausforderung dar. Wenn Kariesbakterien in den Zahnzwischenraum eindringen, können sie dort eine Entzündung hervorrufen. Diese Entzündung, die meist schmerzlos verläuft und deshalb nicht immer direkt entdeckt wird, führt irgendwann zum Absterben des Zahnnervs. Wenn nun keine Endodontie, also eine Wurzelkanalbehandlung, durchgeführt wird, kann der Zahn komplett absterben und so funktionslos werden. Der absterbende Zahnnerv wiederum bildet Hohlräume und Zysten, die den Knochen auflösen. Die so offenliegenden Zähne wiederum können sich entzünden und meist wird so erst bemerkt, dass ein Zahn von Karies befallen ist. Es bildet sich Eiter und die Backe schwillt an.

Was geschieht nun bei der Wurzelkanalbehandlung?

Das Ziel der Endodontie ist es immer, nach Möglichkeit den Zahn zu erhalten. Sind Bakterien z.B. durch Karies in einen Zahn eingedrungen, entzündet sich der Zahnnerv und stirbt mit der Zeit ab. Dadurch kann dann auch der Zahn nicht mehr versorgt werde, und stirbt ebenfalls ab. Ziel der Wurzelkanalbehandlung ist es, genau dies zu verhindern und den Zahn zu erhalten. Rechtzeitig entdecket und behandelt lässt sich durch die moderne Endodontie ein Verlust des Zahns zu beinahe 100 Prozent vermeiden. Wichtig hierzu ist allerdings neben einer modernen Praxisausstattung vor allem viel Erfahrung in diesem Bereich.

Dafür wird ein Loch durch die Zahnkrone gebohrt, bis der Hohlraum, der Zahnkrone erreicht wird. Der Zahnnerv verläuft in engen und verwinkelten Kanälen von dem Hohlraum bis zur Spitze der Wurzel. Mithilfe einer kleinen speziellen Brille können diese winzigen Kanäle entdeckt werden und mithilfe spezieller Instrumente das entzündete Gewebe aus der Wurzel des Zahns entfernt werden. Anschließend wird der Zahninnenraum sowie die Wurzelkanäle mehrfach gespült und desinfiziert und dann zum Schutz vor einem weiteren Eindringen von schädlichen Bakterien mit einer Wurzelfüllung verschlossen.

Wie läuft eine Wurzelbehandlung ab?

Im Vorgespräch werden die notwendigen Schritte der Endodontie besprochen. Dabei wird auch geklärt, ob der Zahn lokal betäubt werden soll. Wird eine lokale Anästhesie verwendet, läuft die Behandlung normalerweise schonend und völlig schmerzfrei ab. Selbstverständlich wird auch auf entsprechende Hygiene geachtet, so dass die Bakterien nicht erneut in den Zahn oder in die Mundhöhle eindringen können. Die Behandlung erfolgt mittels Lupenbrille und Dentalmikroskop um auch die kleinsten Kanäle zu entdecken.

Die komplette Behandlung erfolgt meistens in zwei Schritten. Die endgültige Wurzelfüllung wird dann am Ende der zweiten Sitzung eingebracht und damit der Zahn dauerhaft vor weiter eindringenden Bakterien geschützt. Damit ist die Behandlung erfolgreich abgeschlossen.

Warum die Praxisklinik Saarland die ideale Wahl für eine Wurzelkanalbehandlung ist

Eine Endodontie ist eine komplexe Behandlung, die feines, sauberes Arbeiten und eine Menge Erfahrung erfordert. In der Praxisklinik Saarland ist Frau Dr. Anna Borys für diese Behandlungen zuständig. Sie hat eine mehrjährige Ausbildung und Praxis in diesem Bereich und ist für den Tätigkeitsschwerpunkt Endodontie zertifiziert. Jeder, der eine Wurzelkanalbehandlung benötigt ist hier also in sehr guten Händen.

https://www.zahnkliniksaarland.de/wurzelkanalbehandlung-endodontie.html

Über das Unternehmen:

Die Praxisklinik für zahnärztliche Chirurgie und Implantologie, welche zudem noch zahlreiche weitere zahnärztliche Praxen auf dem Gebiet der Zahnärztlichen Chirurgie und Implantologie betreut, befindet sich in Dillingen.

Kontaktdaten:

Praxisklinik für zahnärztliche Chirurgie und Implantologie, Dr. Christian Lamest und Kollegen, Stummstraße 33, 66763 Dillingen

Tel: 06831-894440, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Internet: https://www.zahnkliniksaarland.de/

Keywords:

Oralchirurgie, Kieferheilkunde, Endodontie, Wurzelkanalbehandlung, Oralchirurgie, Zahnheilkunde, Praxisklinik Saarland, Zahnklinik Saarland

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok